Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Landsleutebrief vom 03.11.2021

03.11.2021 - Artikel


Liebe Landsleute,

 

aufgrund der aktuellen Kampfhandlungen in Tigray sowie in den Regionen Amhara und Afar wurden die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts zu Äthiopien verschärft. Es wird nunmehr vor Reisen nach Tigray, sowie die gesamten Regionen Amhara und Afar gewarnt.

Aktuell ist die Lage dort extrem volatil, gekennzeichnet durch Aufmarschbewegungen der äthiopischen Armee, lokaler Milizen und TPLF-Kräfte sowie Kämpfe um strategisch wichtige Städte wie Dessie und Kombolcha. Die äthiopische Regierung sowie die Regierung von Amhara haben zu einer Generalmobilmachung gegen die TPLF aufgerufen. In Amhara wurden zahlreiche Maßnahmen verhängt, darunter eine Ausgangssperre nach 20 Uhr.

Bitte machen Sie sich mit den Bestimmungen der gestern in Kraft getretenen landesweiten Notstandsverordnung bekannt (anbei). Auf die Plicht, sich jederzeit durch amtlich ausgestellte Papiere ausweisen zu können, wird hingewiesen.  

Angesichts der Lage im Land ist auch in Addis Abeba mit verstärkten KfZ-Kontrollen vor allem abends und nachts zu rechnen.

Vor allem in Sozialen Medien werden von allen Seiten gezielt Falschmeldungen und Gerüchte gestreut. Bitte beachten Sie das bei Ihrer Einschätzung der Lage.

  • Bitte beachten Sie die Reise- und Sicherheitshinweise. Wir legen Ihnen nahe, in der kommenden Zeit von nicht notwendigen Überlandfahrten vor allem nördlich von Addis Abeba abzusehen.
  • Leisten Sie den Anweisungen der Sicherheitsbehörden Folge. 
  • Halten Sie sich mit Blick auf persönliche Vorbereitungsmaßnahmen stets auf dem neusten Stand und seien Sie besonders wachsam. Die Lage ist derzeit volatil und kann sich rasch ändern.
  • Wir erinnern an unsere Empfehlung, stets ausreichend Nahrungsmittel, Bargeld, Medizin und Diesel/Benzin vorzuhalten, um für einige Zeit „autark“ zu sein.
  • Bitte werben Sie in der deutschen Community dafür, sich im elektronischen Registriersystem des Auswärtigen Amts (ELEFAND) für Deutsche Staatsbürgerinnen und –bürger zu melden bzw. Ihre Daten zu aktualisieren.

Und vor allem: Bleiben Sie gesund, denn die Covid19 Pandemie ist leider weiter Realität auch in Äthiopien.

Ihre Deutsche Botschaft

nach oben