Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Familienzusammenführung zum somalischen/eritreischen Flüchtling

11.02.2021 - Artikel

Familienzusammenführung zum somalischen/eritreischen Flüchtling

(Stand: Dezember2019)

Dieses Merkblatt und andere Formulare sowie Terminvereinbarungen sind kostenfrei!

Für die Beantragung eines Visumszur Familienzusammenführunglegen Sie bitte folgende Unterlagen bei Antragstellungpersönlich vor. Alle Unterlagen, die nicht in deutscher, englischer oder französischer Sprache ausgestellt sind, müssen mit einer von einem in der EU vereidigten Übersetzter gefertigten deutschen oder englischen Übersetzung und 1 Kopie der Übersetzung vorgelegt werden:

Allgemeine Unterlagen:

□ zwei vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antragsformulare (Kategorie D) je Antragsteller

□ zwei Mal die unterschriebene Sicherheitserklärung

□ zwei aktuelle, biometrische Passbilder mit hellem Hintergrund (35mm x45 mm)

□ ein gültiger Reisepass sowie zwei Kopien der Identitätsseiten

o (Hinweis: die Vorlage eines Nationalpasses beschleunigt die Bearbeitung um mehrere Wochen/Monate)

Nur ERI: eritreische ID-Card sowie zwei Kopien der Vorder-& Rückseite, ERI Einwohnerbescheinigung(kein Ersatz für Identitätsdokument)

□ Nachweis des gewöhnlichen Aufenthalts in Äthiopien durch Proof of Registration (PoR) beim UNHCR ODER Aufenthaltserlaubnis in Äthiopien gültig seit sechs Monaten jeweils im Original mit zwei Kopien BITTE BEACHTEN: Damit nach der Visumerteilung eine Ausreise aus Äthiopien möglich ist, müssen sich die Antragsteller legal in Äthiopien aufhalten. Nur so ist nach Abschluss des Visumverfahrens eine unverzügliche Ausreise möglich.

□ Geburtsurkunde im Original mit zwei Kopien, überbeglaubigt*

□ Nachweis über die fristwahrende Antragstellung; zweifach in Kopie (soweit eine fristwahrende Antragstellung erfolgte)

□ Reisepass des Familienangehörigen in Deutschland; zweifach in Kopie

□ Aufenthaltstitel des Familienangehörigen in Deutschland; zweifach in Kopie

□ Aktuelle Meldebescheinigung; zweifach in Kopie

BAMF-Anerkennungsbescheid des Familienangehörigen in Deutschland incl. Bescheid über die Unanfechtbarkeit der Anerkennung; zweifach in Kopie

□ Ausführliche, individuelle und von den Antragstellern oder bevollmächtigten Personen unterschriebene Begründung, warum die Beschaffung von zivilrechtlichen überbeglaubigten Urkunden nicht möglich ist.

□ Bei Vertretung durch eine dritte Person, z.B. einen Rechtsanwalt oder Betreuer: Vorlage einer Vollmachtim Original(nur eine bevollmächtigte Person je Vorgang)

□ Gebühren i.H.v. 75 Euro (bei Kindern 37,50 Euro) (zahlbar in ETB zum aktuellen Zahlstellenkurs der Botschaft)

*Nur ERI: Überbeglaubigung durch das eritreische Außenministerium

Ehegattennachzug

□ Bei standesamtlicher Eheschließung: Original überbeglaubigte*Heiratsurkunde mit zwei Kopien

□ Bei religiöser oder gewohnheitsrechtlicher Eheschließungin Eritrea: Original Nachweis der religiösen/gewohnheitsrechtlichen Eheschließung mit zwei Kopien UND Original überbeglaubigte*standesamtlicheHeiratsurkunde(Ausstellung der Heiratsurkunde erfolgt nach Registrierung der religiösen oder gewohnheitsrechtlichen Eheschließungin Eritrea)mit zwei Kopien

□ Sofern vorhanden(ersetzt nicht die Pflicht zur Beibringung von zivilrechtlichen Urkunden!):

o Bilder der Eheschließung

o Zeugnisse/Hochschulabschlüsse/Arbeitsverträge/Arbeitszeugnisse

o Nachweise der finanziellen Unterstützung des Familienangehörigen durch die Referenzperson im Bundesgebiet

o Chat/E-Mail Verläufe über den Zeitraum der Trennung der Familie

o Detaillierte Anrufliste seit Beginn der Trennung

o Nachweise des Besuchs der Familie durchReferenzperson in Äthiopien

o Impfkarte/Impfpass

Religiöse Heiratsurkunden oder gewohnheitsrechtliche Eheverträge können keine standesamtliche Heiratsurkunde ersetzen.

Taufbescheinigungen können keine standesamtliche Geburtsurkunde ersetzen.

Alle Dokumente/Texte übersetzt in die deutsche oder englische Sprache durch einen in der EU vereidigten Übersetzer.

*Nur ERI: Überbeglaubigung durch das eritreische Außenministerium

Kindernachzug:

□ Bei standesamtlicher Eheschließung der Eltern: Original überbeglaubigte*Heiratsurkunde mit zwei Kopien

□ Bei religiöser oder gewohnheitsrechtlicher Eheschließung der Elternin Eritrea: Original Nachweis der religiösen/gewohnheitsrechtlichen Eheschließung mit zwei Kopien UND Original überbeglaubigte*standesamtliche Heiratsurkunde (Ausstellung der Heiratsurkunde nach Registrierung der religiösen oder gewohnheitsrechtlichen Eheschließungin Eritrea)mit zwei Kopien

□ Nachweis zur Sorgerechtslage (z.B. Sterbeurkunde im Original mit zwei Kopien ODER Gerichtsbeschluss im Original mit zwei Kopien, …)

□ Schulzeugnisse

□ Impfkarte/Impfpassdes Kindes/Kinder

□ Gesundheits-und Wachstumskarten der Kinder

Alle Dokumente/Texte übersetzt in die deutsche oder englische Sprache durch einen in der EU vereidigten Übersetzer.

*Nur ERI: Überbeglaubigung durch das eritreische Außenministerium

Nachzug zum anerkannten minderjährigen Flüchtling:

□ Bei standesamtlicher Eheschließung der Eltern: Original überbeglaubigte*Heiratsurkunde mit zwei Kopien

□ Bei religiöser oder gewohnheitsrechtlicher Eheschließung der Elternin Eritrea: Original Nachweis der religiösen/gewohnheitsrechtlichen Eheschließung mit zwei Kopien UND Original überbeglaubigte*standesamtlicheHeiratsurkunde(Ausstellung der Heiratsurkunde nach Registrierung der religiösen oder gewohnheitsrechtlichen Eheschließungin Eritrea)mit zwei Kopien

□ Sofern vorhanden:

o Bilder der Eheschließung der Eltern

o Zeugnisse/Hochschulabschlüsse/Arbeitsverträge/Arbeitszeugnisse (Eltern)

o Chat/E-Mail Verläufe über den Zeitraum der Trennung der Familie

Alle Dokumente/Texte übersetzt in die deutsche oder englische Sprachedurch einen in der EU vereidigten Übersetzer.

*Nur ERI: Überbeglaubigung durch das eritreische Außenministerium

Hinweis: Die Botschaft behält sich vor, weitere Nachweise anzufordern, z.B.Zeugnisse, Sprachzertifikat, DNA-Gutachten, Altersbestimmung, etc.

nach oben