Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beglaubigungen und Urkundenüberprüfungen

Diverse Stempel an einer Halterung

Beglaubigung, © Photothek.de

Artikel

Die nachstehenden Informationen dienen nur der ersten Orientierung und sind nicht abschließend. Es wird empfohlen, konkrete Einzelfragen mit der deutschen Auslandsvertretung zu klären.

Beglaubigungen

Die Deutsche Botschaft Addis Abeba kann Ihnen bei der Beglaubigung von Kopien oder Unterschriften behilflich sein.

Die Beglaubigung einer Unterschrift oder eines Handzeichens erfolgt durch Anerkennung oder Vollziehung der Unterschrift vor dem Konsularbeamten. Eine Namensunterschrift kann nur bei Vollziehung vor dem Konsularbeamten beglaubigt werden. In beiden Fällen ist die persönliche Vorsprache desjenigen erforderlich, dessen Unterschrift, Namensunterschrift oder Handzeichen beglaubigt werden soll.

Für die Bestätigung der Übereinstimmung von Abschriften oder Ablichtungen mit der Urschrift oder mit der beglaubigten Abschrift/Ausfertigung ist zu beachten, dass die Urschrift oder die beglaubigte Abschrift/Ausfertigung dem Konsularbeamten vorgelegt werden muss. Die Abschrift oder Ablichtung einer nicht beglaubigten Abschrift kann nicht beglaubigt werden.

Seit August 2017 sind die z.B. für die Beantragung äthiopischer Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnisse benötigten deutschen Urkunden in legalisierter Form vorzulegen. Die Legalisierung erfolgt durch die äthiopische Botschaft in Berlin oder das äthiopische Generalkonsulat in Frankfurt. Beglaubigungen dieser Urkunden durch die Deutsche Botschaft werden nicht mehr akzeptiert.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Deutsche Botschaft Addis Abeba keine deutschen Personenstandsurkunden wie Geburts- oder Heiratsurkunden legalisiert.

Urkundenüberprüfungen

Da die Voraussetzungen zur Legalisation von öffentlichen Urkunden aus Äthiopien nicht gegeben sind, wurde die Legalisation mit Billigung des Auswärtigen Amtes zum 31. März 2014 eingestellt. Die Innen- und Justizbehörden der Bundesländer wurden entsprechend unterrichtet.
Die Botschaft kann jedoch in Amtshilfe bzw. Rechtshilfe für deutsche Behörden und Gerichte gutachtlich prüfen, ob der bescheinigte Sachverhalt zutrifft und hierdurch den inländischen Stellen Entscheidungshilfen geben. Ob eine Überprüfung erforderlich ist, liegt im Ermessen der Behörde oder des Gerichts, wo die Urkunde zu Beweiszwecken verwendet werden soll. Von Privatpersonen kann eine Urkundenprüfung nicht veranlasst werden.

.


Weitere Informationen

nach oben