Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zur Beantragung von Reisepässen

05.02.2021 - Artikel

Merkblatt zur Passbeantragung

(Stand: Februar 2021)

Alle Angaben dieses Merkblattes beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen der Botschaft zum Zeitpunkt der Abfassung des Merkblatts. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere wegen zwischenzeitlich eingetretener Veränderungen, kann keine Gewähr übernommen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Anträge auf Ausstellung eines Reisepasses oder Kinderreisepasses können nur bei persönlicher Vorsprache des Passbewerbers in der Passstelle der Botschaft gestellt werden. Minderjährige Passbewerber stellen ihren Antrag ebenfalls persönlich und in Begleitung des/der Sorgeberechtigten. Im Falle der Nichtanwesenheit eines sorgeberechtigten Elternteils, ist in der Regel dessen schriftliche Zustimmung zum Passantrag vorzulegen. Termine können Sie über die Homepage der Botschaft vereinbaren.


Anschrift: Botschaft der Bundesrepublik Deutschland - Konsularreferat

Telefon: 011-1 23 51 39 oder 011-1 23 51 62

Fax: 011-1 23 51 52 oder 011-1 23 51 59

Internet: www.addis-abeba.diplo.de

Öffnungszeiten für Passkunden: nach Terminvereinbarung montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr

Amtsbezirk: Äthiopien und Dschibuti

Zur Antragstellung bringen Sie bitte Ihren vollständig und leserlich ausgefüllten Passantrag und ein aktuelles biometrisches Lichtbild mit.

Außerdem legen Sie bitte die folgenden Unterlagen im Original oder in beglaubigter Kopie vor:

• bisheriges deutsches Ausweisdokument

• Geburts- oder Abstammungsurkunde

• Melde- oder Abmeldebescheinigung Ihres aktuellen oder letzten Wohnsitzes in der Bundesrepublik (falls Sie jemals in der Vergangenheit einen Meldewohnsitz in der Bundesrepublik hatten)

• äthiopische/dschibutische Aufenthaltserlaubnis

• Auszug aus dem Familienbuch oder Heiratsurkunde (falls Sie verheiratet sind oder waren)

• Scheidungsurteil oder -urkunde

ggf. Bescheinigung über die Namensführung

ggf. Staatsangehörigkeitsausweis oder Einbürgerungsurkunde einer deutschen Behörde

ggf. Urkunde über den Erwerb einer fremden Staatsangehörigkeit oder ein von einem anderen Staat ausgestelltes Reise- oder Ausweisdokument

ggf. Beibehaltungsgenehmigung einer deutschen Staatsangehörigkeitsbehörde


Minderjährige Passbewerber nutzen bitte dieses Antragsformular und legen neben den o. g. Dokumenten zusätzlich die folgenden Unterlagen – ebenfalls im Original oder beglaubigter Kopie – vor:

• aktueller Reisepass/Personalausweis der Mutter

• aktueller Reisepass/Personalausweis des Vaters

• Auszug aus dem Familienbuch der Eltern oder Heiratsurkunde der Eltern (falls die Eltern miteinander verheiratet sind oder waren)

• Vaterschaftsanerkennung (falls die Eltern zum Zeitpunkt der Geburt des Kindes nicht miteinander verheiratet waren) und ggf. Zustimmungserklärung der Mutter

ggf. Staatsangehörigkeitsausweise oder Einbürgerungsurkunden einer deutschen Behörde der Eltern

ggf. Nachweis über das alleinige Sorgerecht (z.B. Sorgerechtsbeschluss, Scheidungsurteil der Eltern, Sterbeurkunde des verstorbenen Elternteils, Bescheinigung des Jugendamtes)

 hinsichtlich der Namensführung ggf. deutsche Geburtsurkunde oder Reiseausweis der älteren Geschwisterkinder


FÜR DIE NACH DEM 31.12.1999 IM AUSLAND GEBORENEN KINDER WIRD AUSDRÜCKLICH AUF DAS MERKBLATT „ Nichterwerb der deutschen Staatsangehörigkeit für im Ausland geborene Kinder deutscher Eltern“   HINGEWIESEN


Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Dokumente erforderlich werden.

Äthiopische Urkunden bedürfen einer Überprüfung durch die deutsche Botschaft Addis Abeba. Andere ausländische Urkunden müssen ggf. von der zuständigen deutschen Auslandsvertretung überprüft oder legalisiert werden bzw. mit einer Apostille versehen sein. Was in Ihrem Fall zutrifft, entnehmen Sie bitte den ausführlichen Hinweisen des Auswärtigen Amtes.


Die Gebühren für die Antragstellung eines Ausweisdokuments für Personen mit Wohnsitz in Äthiopien oder Dschibuti finden Sie in der u. stehenden Tabelle. Die Gebühren sind bei Antragstellung bar in äthiopischen Birr zum aktuellen Zahlstellenkurs zu entrichten. Für Antragsteller ohne Wohnsitz im Zuständigkeitsbereich erhöht sich die Gebühr.

Reisepass für Antragsteller ab 24 Jahre (Gültigkeit: zehn Jahre, 32 Seiten)

EUR 81,00

Reisepass für Antragsteller ab 24 Jahre (Gültigkeit: zehn Jahre, 48 Seiten)

EUR 103,00

Reisepass für Antragsteller unter 24 Jahre (Gültigkeit: sechs Jahre, 32 Seiten)

EUR 58,50

Reisepass für Antragsteller unter 24 Jahre (Gültigkeit: sechs Jahre, 48 Seiten)

EUR 80,50

Ausstellung eines Kinderreisepasses (Gültigkeit: ein Jahr, höchstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres)

EUR 13,00

Verlängerung eines Kinderreisepasses (Gültigkeit: sechs Jahre, höchstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres)

EUR 6,00

nach oben