Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Familienangelegenheiten

Foto eines lachenden Babys

Foto eines lachenden Babys, © www.colourbox.com

01.12.2017 - Artikel

Allgemeine Hinweise

Alle Angaben beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen der Botschaft zum Zeitpunkt der Abfassung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit, insbesondere aufgrund zwischenzeitlich evtl. eingetretener Veränderungen, kann keine Gewähr übernommen werden.


Eheschließung Deutscher in Äthiopien

Die nachstehenden Informationen dienen nur der ersten Orientierung und sind nicht abschließend. Es wird empfohlen, konkrete Einzelfragen mit der deutschen Auslandsvertretung zu klären.

Deutsche Staatsangehörige können bei Vorlage eines gültigen Reisepasses und einer Konsularbescheinigung der Botschaft vor einem äthiopischen Standesamt heiraten. Bei geschiedenen Ehegatten verlangt das äthiopische Standesamt zusätzlich das Scheidungsurteil. Ist das Scheidungsurteil in Deutschland ergangen, muss es vorab von der Äthiopischen Botschaft in Berlin oder dem Äthiopischen Generalkonsulat in Frankfurt am Main legalisiert werden. Die Deutsche Botschaft Addis Abeba kann deutsche Urkunden nicht legalisieren.

Die Konsularbescheinigung kann die Botschaft nur ausstellen, wenn ein aktuelles Ehefähigkeitszeugnis vorgelegt wird. Aus diesem Ehefähigkeitszeugnis geht hervor, ob der Eingehung der Ehe aus Sicht des deutschen Rechts Hinderungsgründe entgegenstehen. Ein Ehehindernis liegt z.B. dann vor, wenn einer der Verlobten verheiratet, geschäftsunfähig oder mit dem anderen Verlobten in bestimmter Weise verwandt ist oder mit einer dritten Person eine Eingetragene Lebenspartnerschaft begründet hat.

Eine Meldebescheinigung mit Angabe des Familienstands des deutschen Staatsangehörigen ist für die Ausstellung der Konsularbescheinigung nicht ausreichend, da eine Meldebescheinigung den Familienstand nicht rechtsverbindlich bestätigt.

Für die Ausstellung des Ehefähigkeitszeugnisses ist das Standesamt am aktuellen oder letzten Wohnsitz in Deutschland zuständig.

In der Regel benötigt das Standesamt hierzu neben beglaubigten Kopien der Reisepässe beider Verlobter, deren Geburtsurkunden. Bei der/dem nicht-deutschen Verlobten wird zusätzlich eine Bestätigung über den Familienstand benötigt. Äthiopische Staatsangehörige können beim Standesamt ihres Wohnorts ein „Non-Marital Certificate“ beantragen. Geschiedene können den Scheidungsbeschluss vorlegen. Darüber hinaus kann das Standesamt weitere Unterlagen, wie z.B. eine eidesstattliche Versicherung zum Familienstand verlangen.

Antragsformulare für das Ehefähigkeitszeugnis sind in der Konsularabteilung der Botschaft erhältlich.

Eine religiöse oder traditionelle Eheschließung kann nur anerkannt werden, wenn sie hinterher vom äthiopischen Standesamt registriert und eine Heiratsurkunde ausgestellt wurde.

Geburt eines Kindes in Äthiopien

In den Anlagen befinden sich das umfangreiche Merkblatt "Geburt eines Kindes in Äthiopien" sowie die Antragsformulare auf Beurkundung einer Geburtsanzeige sowie einer Auslandsgeburt im Geburtenregister ($ 36 PStG).

Auslandsadoption

Der äthiopische Gesetzgeber hat die Adoptionen äthiopischer Kinder durch Ausländer ausgesetzt. Es werden ausschließlich Altfälle bearbeitet.

Weitere Informationen